Hauptspeisen

Viele weitere leckere Rezepte auch unter Rezepte des Monats!


Vegetarischer Vollkorn Burger mit Kartoffel/Rüebli Plätzli

Zubereitungszeit (mit Brötli backen): circa 1 Stunde Backzeit 10-15 Minuten. Ergibt 4 grosse Burger.  Schwierigkeitsgrad: Auch für Opa machbar ;)

 

 

Gemüse Kartoffelplätzli:

Rüebli Kartoffel (universal ) Petersilie (frei erweiterbar z.B. mit Lauch etc.)

Bun:

bestellen bei Oma Louise oder Brotteig Rezept umsetzen

Vollkornmehl bevorzugen!

Belag:

was immer du gern hast! Tomaten Peperoni Gurke Rüebli usw.

weiteres:

Öl Wasser Gewürze nach Geschmack

1. Wasser aufsetzen (für die Kartoffeln) Ofen vorheizen circa 200 Grad. Falls du das Burger Bun selbst herstellst, jetzt anfangen! So kann der Teig aufgehen und du kannst in der Zwischenzeit weiter machen mit Kartoffeln waschen (nicht schälen!) und ins heisse Wasser geben.

2. Restliches ausgesuchtes  Gemüse waschen danach schneiden zum belegen. Rüebli raffeln, Petersilie hacken.

3. Bissfest gekochte Kartoffeln abgiessen, etwas auskühlen lassen. Was macht dein Bun Teig? jetzt backen.

4. Abgekühlte Kartoffeln nun schälen und passieren. Geraffelte/s Rüebli und Petersilie mit etwas Öl zu den passierten Kartoffeln geben, nach Geschmack würzen, mischen und kneten bis eine Art Teig entsteht. Portionenweise Burger Plätzli formen (je nach gewünschter Grösse) .

5. Falls du die Brötli selbst gemacht hast, langsam aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen.

Beschichtete Bratpfanne nehmen, wenig Wasser hinein (1-2 Schlück), aufwärmen. Kartoffel Plätzli nun in die Pfanne legen und beidseitig goldbraun anbraten. (Es braucht kein zusätzliches Öl, da im Burger ja schon drin ist)6. Burger Brote halbieren, mit deinen Wunschgemüsen belegen, Kartoffel Plätzli drauf, fertig!


Oma`s Blätterteig-Wähe mit Saison Gemüse

Zubereitungszeit: 15 Minuten. Backzeit 25 Minuten. Ergibt ca. 8 stk. (1 Kuchenform). Simpel.

Gemüse:

Zwiebel

Aubergine

Zucchetti (gelb / grün)

Tomaten /cherry

Lauch

Peperoni

 

weiteres:

Öl

1 EL Vollkornmehl

2 Eier

1.5 dl Milch (kann auch Vegane sein!)

etwas Rahm

Bio Blätterteig ( Block oder selbstgemacht )

                                                      

1.Ofen vorheizen (Umluft 180 Grad/ Normalbackofen 200 Grad Ober & Unterhitze)

Zwiebel waschen und in Ringe, Gemüse waschen und in Würfel schneiden.

 2.Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebelringe dazugeben, glasig dünsten.

Das Mehl zugeben, rühren, danach etwas Rahm beifügen. Kurz stocken lassen, Pfanne beiseite stellen.

 3.Gewürfeltes Gemüse mit wenig Öl in Bratpfanne geben. leicht anbraten, würzen, danach mit etwas Wasser leicht köcheln lassen.

 4.Blätterteig dünn ausrollen, in Kuchenform legen (bitte Backpapier benutzen oder Form einfetten!). Vorbereitete Zwiebelringe auf den Teigboden verteilen.

Inzwischen fertiggeköcheltes Gemüse zugeben und darauf verteilen.

 5.1.5 dl Milch mit 2 Eiern etwas Gewürzen und wenig Rahm im Massbecher mischen.

Guss danach auf der Wähe verteilen.

Geriebener Käse (je nach Geschmack ) darüber verteilen.

 6.Im Ofen für circa 20-25 Minuten backen.


-Louisagne-

Lasagne à la Oma Louise

Zubereitungszeit: circa 60 Minuten. Backzeit: circa 25 Minuten. Gibt eine grosse Form voll.

Schwierigkeitsgrad: etwas aufwendiger als Spiegeleier.

Gemüse:

Zwiebel (& wer mag Knoblauch)

Tomaten

Peperoni

Aubergine

Rüebli

Zucchetti

weiteres:

 Butter

Salz & Pfeffer

Öl

Milch (kann auch vegane sein!)

4 Eier

gehackter Spinat

Salz

Wasser

Mehl

eventuell  Rotwein

 

1. Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel & Knoblauch schälen, hacken und mit Öl in Pfanne anbraten. Gemüse dazu geben, würzen, rühren. Mit etwas Wasser (oder Gemüsebouillon) ablöschen und weiterköcheln lassen. Wer mag, Rotwein nach belieben zufügen und mitköcheln lassen.

2. Inzwischen Lasagne Teig vorbereiten. Hackspinat wärmen. 400 Gramm Mehl, 4 Eier, etwas Salz und kleines Glas lauwarmes Wasser zusammen fügen und lange kneten, kneten, kneten. Bis ein Teig entsteht.

3. Bechamel Sauce zubereiten. Butter in einem Topf schmelzen und das Mehl mit dem Schneebesen dazu mischen. Milch dazu giessen und Sauce glattrühren. Sauce unter regelmässigem rühren  auf kleiner Flamme köcheln lassen, circa 15 Minuten. Danach nach belieben würzen (Salz, Pfeffer, Muskatnuss...)

4. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Feuerfeste Form einfetten (mit Butter oder Olivenöl). Ein Drittel vorbereitetes Gemüse in der Form verteilen. Teig dünn ausrollen, abmessen und eine Schicht Teig auf das Gemüse in der Form legen. Bechamel Sauce darüber verteilen. Anschliessend wieder eine Schicht Gemüse, Teig und Sauce. So Schicht für Schicht, bis circa 1 cm unter den Rand. Die letzte Schicht sollte die Bechamel Sauce bilden. Diese mit geriebenem Käse bestreuen.

5. Louisagne im 180 Grad vorgeheizten Ofen backen, bis die Kruste Gold-Braun ist. fertig!

6. Louisagne kann auch sehr gut einen Tag vorher zubereitet werden. Im Kühlschrank ziehen lassen. Lecker. Auch zum tiefkühlen geeignet.

 


Vegetarische Brot -Tasche mit Gemüse

Zubereitungszeit 10 Minuten. Kochzeit inklusive Backen 20 Minuten. Ergibt 2 Taschen. Simpel.

Gemüse:

Zwiebeln

Tomaten

Aubergine

Rondini (Zucchetti)

Lauch

jedes Gemüse ist möglich!

 

 weiteres:

Öl

Salz & Pfeffer

sonstige Gewürze (nach Geschmack)

creme fraiche

Reibkäse

Brottasche

1.Brot( -teig ) bestellen bei Oma Louise oder selber backen.

Backofen vorheizen (circa 180Grad)

2.Zwiebel schälen, in Ringe schneiden.

Restliches Gemüse waschen, in Stäbchen schneiden.

 3.Zwiebel in einer Pfanne im Öl anbraten (nicht zu heiss!)

Gemüse dazu geben, rühren, leicht anbraten.

Gewürze zugeben, mit Wasser ablöschen, einkochen lassen.

4.Brot halbieren (oder vierteln).

In jedes Stück längs reinschneiden um Platz für die Füllung zu machen.

Mit etwas Käse (frisch geriebener Käse, oder Frischkäse) füllen.

Gemüsemischung einfüllen.

 5.Brot Tasche auf Backpapier belegtes Blech legen und für maximal 5 Minuten in den vorgeheizten Ofen. Fertig!

Die Füllung kann mit weiteren Gemüse ergänzt werden. zum einstreichen des Brotes gibt es auch leckeres Auberginen/Tomaten Mousse. Dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt!


Vegetarische Gemüse Vollkorn Pizza

Zubereitungszeit: 20 Minuten. Kochzeit: 90 Minuten. Im Ofen: 10-15 Minuten. Simpel.

Ergibt 1 Blech (circa 6 Stücke)

Gemüse

 Tomaten

Rüebli

Zwiebel/n

Peperoni gelb/rot

Zucchetti

Aubergine

 weiteres:

Öl

Wasser

20 Gramm Bio Hefe

Salz & Pfeffer (& Gewürze nach Wunsch)

300 Gramm Bio Mehl (Vollkorn, Dinkel, Roggen)

Käse

1. Sugo zubereiten ( Rezept weiter oben) mit Aubergine und Zucchetti ergänzen.

Nach Möglichkeit für 120 Minuten auf kleiner Flamme leicht köcheln lassen, immer wieder umrühren, bei Bedarf Wasser aufgiessen.

2.Teig vorbereiten:

Hefe in 2 - 2.5 Deziliter Wasser auflösen. Mehl mit einem

Kaffeelöffel Salz und etwas Öl in eine Schüssel geben . Hefe/Wassergemisch dazu. Gut durchkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Schüssel mit dem Teig zudecken (Geschirrtuch), bei Zimmertemperatur um das Doppelte aufgehen lassen.

3.Belag vorbereiten:

Gemüse waschen, beliebig Rund oder Würfel schneiden.

Auslegen, etwas salzen und einziehen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebel in Ringe schneiden.

 4.Gesalztes Gemüse trocken tupfen, mit etwas Öl bepinseln und in die Grillpfanne legen.

Gemüse wenden sobald die typischen Grillstriche erkennbar sind.

Pfanne vom Herd nehmen, etwas auskühlen lassen.

5. Ofen vorheizen, bei circa 180-200 Grad.

Teig auf einem mit Backpapier belegtem Blech ausrollen.

Die gekochte Sugo mit Pürierstab pürieren, danach auf den Teig verteilen.

Gegrilltes Gemüse, sowie die Zwiebelringe auflegen,  wenig Käse (je nach Geschmack) darüber verteilen, in den Ofen. Nach cira 10- 15 Minuten rausholen. Mit Basilikum garnieren, fertig!


Oma Louise`s riesen Ravioli

Zubereitungszeit: 30 Minuten Koch-/Backzeit: 10 Minuten. Ergibt 2 grosse Portionen. Easy.

Gemüse:

Zwiebel

Rüebli

Tomaten

Aubergine

Zucchetti

Peperoni

weiteres:

Öl

3 Eier

300 Gramm Mehl ( Vollkorn )

Wasser

Salz

 

 

1. Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schneiden, würfeln und im Öl anbraten. Gewürfeltes Gemüse dazu geben, anbraten. Mit wenig Wasser ablöschen und etwas köcheln lassen (Gemüse sollte Biss Festigkeit nicht verlieren) . Danach Pfanne vom Herd nahmen, etwas auskühlen lassen.

2. Eier, Mehl, Salz und ein kleines Glas lauwarmes Wasser in einer Schüssel zusammenfügen und lange, lange durchkneten. Wer mag kann den Teig mit Hackspinat verfeinern. Einfach unter die Zutaten mischen und mitkneten!

3. Teig auf etwas Mehl dünn und grossflächig ausrollen. Gewürfeltes abgekühltes Gemüse Häufchen weise auf eine Seite im Abstand von 5 cm auf den Teig legen. Die leere  Seite des Teiges darüber legen und rund um die Häufchen etwas andrücken. Der gefüllte Teig nun schneiden. Am besten viereckige Form, so dass rund um das Gemüse noch genügend Teig vorhanden ist. Die Ränder der Ravioli ringsherum mit einer Gabel eindrücken. So erhalten sie eine schönen Rand.

4. Topf mit Wasser zum kochen bringen, etwas salzen und Ravioli (höchstens zu zweit) kurz aufkochen. Mit Löcherkelle aus dem Wasser fischen, abtropfen lassen und auf einen Teller legen. Weiter, bis alle "gebadet" haben.

5. Wer mag, kann die Ravioli mit einer Sugo (Rezept unter Vorspeisen) und Käse noch kurz bei 200 Grad  in den Ofen geben. Schmecken tun sie aber auch pur!